News

Netzeinspeisevertrag für 600 MW in Rumänien unterzeichnet

Im Namen unseres Auftraggebers, Eolica Dobrogea (Schweiz) AG, wurden durch uns und eine unserer rumänischen Partnerfirmen, C-Tech Srl., Constanta, in den vergangenen Monaten mit dem rumänischen Netzbetreiber, Transelectrica SA, die Rahmenbedingungen für die Einspeisung von 600 MW an Windstrom verhandelt.

Es ist im Rahmen der vom Netzbetreiber gewährten Zusage an unseren Auftraggeber von total 1‘500 MW an Windstrom vorgesehen, im neuen Umspannwerk von Tariverde, gelegen in der Gemeinde Cogealac in Dobrogea, in einer 1. Phase rund 600 MW an Windleistung ins Überlandnetz einzuspeisen. Die umfangreichen Verhandlungen konnten Mitte Februar zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden, so dass der bislang grösste und umfassendste Netzeinspeisevertrag für Windenergie in Rumänien für total 600 MW am 18. Februar 2011 unterzeichnet werden konnte. Dieser gibt der Eolica Dobrogea (Schweiz) AG das Recht, in Tariverde in den kommenden Jahren Windprojekte mit dieser Gesamtleistung garantiert ans Netz zu bringen. Aufgrund der dort gegebenen, grossen Netzkapazitäten ist es nicht erforderlich, zur Aufnahme dieser 600 MW im bestehenden Stromnetz grössere Kapazitätserweiterungen vorzunehmen, was die Umsetzung dieser Strommenge wirtschaftlich äusserst interessant erscheinen lässt.

Für die NEK Umwelttechnik AG bedeutet das, dass wir zusammen mit unseren Partnern diejenigen Windprojekte, welche in der aktuellen Phase diese 600 MW auffüllen sollen, bis zur Baureife planen müssen. Die Terminvorgaben des späteren Betreibers, Iberdrola Renovables, S.A., sind ehrgeizig, sollen doch bereits im Herbst 2011 die ersten rund 200 MW dieser Tranche bewilligt sein, um dort mit den Bauarbeiten beginnen zu können.

  • Geschrieben am