News

  • Home
  • Publikationen
  • News
  • Traditionelle Riten für die Weiterentwicklung der Windparks Madavunu und Koluedor durchgeführt

Traditionelle Riten für die Weiterentwicklung der Windparks Madavunu und Koluedor durchgeführt

Am 9. Oktober 2020 fand im Haus der Familie Lomobiawe in Sege die offizielle Aufführung der traditionellen Riten (Customary Rites) für die Windparks Koluedor und Madavunu statt.

Die Durchführung der traditionellen Riten wurde von uns als Projektentwickler unterstützt, weil es uns wichtig ist, dass lokale Traditionen respektiert werden, wenn ein Projekt an einem neuen Standort oder in einer neuen Region umgesetzt wird. Da unsere geplanten Windparks zu einem integralen Bestandteil der sozioökonomischen Struktur der Region Ada West werden sollen, ist es wichtig, dass die lokalen Traditionen gewahrt werden und deshalb eine aktive Rolle im Rahmen unseres Programms für das Engagement der Gemeinschaft in der Region spielen, in der wir unsere Windparks in Ghana entwickeln.

 Die Durchführung der Riten ist ein integraler Bestandteil der Kultur der lokalen Bevölkerung und muss durchgeführt werden, bevor irgendeine Aktion vor Ort in Angriff genommen werden kann. Man geht davon aus, dass diese Riten die Götter und Vorfahren eine störungsfreie und reibungslose Durchführung der Projekte ermöglichen. Die üblichen Riten bestehen aus dem Einschenken von Trankopfer, der Zubereitung und Weihung mit verschiedenen Speisen und Getränke um das gute Omen zu würdigen.

Während der Prozession waren die Oberhäupter und Häuptlinge der landbesitzenden Lomobiawe-Familien sowie andere Meinungsführer und spirituelle Führer der Region Ada West anwesend.

Diese offizielle Zeremonie bildete den Auftakt zu einer Reihe individueller, familienbasierter, üblicher Riten. Das Oberhaupt der Lomobiawe-Familie - Nene Lomo IV - erklärte: "Diese Zeremonie bestätigt die guten Beziehungen zwischen dem Projektentwickler NEK Umwelttechnik AG und unserer Familie. Es wird sehr geschätzt, dass bei einem so internationalen und grossen Projekt wie den Windparks Koluedor und Madavunu die lokalen Bräuche gerechtfertigt sind".

NEK entwickelt seit mehreren Jahren den 160-MW-Windpark Koluedor und den 200-MW-Windpark Madavunu, für die nun die üblichen Rituale durchgeführt werden. Diese Projekte sind Teil einer von NEK in Ghana entwickelten Windenergie-Pipeline, die aus 5 Windprojekten mit insgesamt rund 1.000 MW installierter Kapazität besteht. Während für das Windprojekt Koluedor die Baugenehmigung bereits von der Distriktversammlung erteilt wurde, soll diese wichtige Genehmigung für den Windpark Madavunu in naher Zukunft erteilt werden.

Unten finden Sie einige Bilder von der Zeremonie.

IMG 9129IMG 9136IMG 9150

  • Geschrieben am 09. Oktober 2020