News

Geologische Voruntersuchungen für Konikablo Wind Farm durchgeführt

Ende Januar 2020 wurde die geologischen Voruntersuchungen im Projektgebiet des Windparks Konikablo durchgeführt. Die spezialisierte Firma Grundbauberatung-Geoconsulting AG untersuchte die Bodeneigenschaften und installierte Sensoren zur Grundwassermessung. Die Untersuchung liefert erste wichtige Informationen über die Bodeneigenschaften und hilft bei der Standortbestimmung der einzelnen Windkraftanlagen und der Dimensionierung ihrer Fundamente.

 

Die Untersuchung wurde von der lokalen Bevölkerung mit grossem Interesse begleitet. Baggerschlitze an 10 ausgewählten Punkten mit einer Tiefe von 6 Metern liefern erste Informationen über die Bodenstruktur. Die Geologen der Grundbauberatung-Geoconsulting AG aus der Schweiz haben zudem Bodenproben entnommen, um diese später im Labor genauer zu untersuchen. Zudem wurden an jedem Punkt Rohre von 6 Metern Länge zur Grundwasseruntersuchung verlegt. Sensoren messen die Höhe des Grundwassers über das Jahr hinweg, diese Daten sind vor allem während der Regenzeit zwischen April und November von großem Interesse.

Diese Voruntersuchung liefert erste wichtige geologische Erkenntnisse für die weitere Planung des Windparks Konikablo. Sie ermöglicht eine genauere Planung der Anlagenstandorte und die Dimensionierung der Fundamente. Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die genaue Auslegung des Windparks bekannt ist, werden detailliertere geologische Untersuchungen mit Bohrungen an jedem geplanten Turbinenstandort durchgeführt.

DJI 0013DJI 0027DJI 0066IMG 8205IMG 8235 IMG 8507 IMG 8302IMG 8385IMG 8495 DJI 0093 IMG 8589IMG 8754

  • Geschrieben am 14. Februar 2020