Skip to main content

Bauarbeiten im Windpark Mihai Viteazu verzögern sich leicht

Bauarbeiten im Windpark Mihai Viteazu verzögern sich leicht

Die Bauarbeiten im Windpark Mihai Viteazu (Rumänien) kommen nicht ganz planmässig voran: Aufgrund der extremen Witterungsbedingungen der vergangenen Wochen (tiefe Temperaturen, Schnee und Schneeverwehungen) haben sich beim Errichten der Windturbinen leichte Verzögerungen ergeben. Mitte Februar 2012 sind von den total 40 Gamesa G87 Turbinen des 80 MW Windparks deren 25 bereits vollständig aufgebaut und für den Probebetrieb einsatzbereit.

Der Projekteigentümer, Iberdrola Renewables Romania Srl., plant, den Probebetrieb des Windparks bis zum April 2012 abzuschliessen, so dass die Inbetriebnahme im Mai 2012 erfolgen dürfte.

Das Projekt in Mihai Viteazu ist das erste, welches Iberdrola Renovables in Rumänien umsetzt und betreiben wird. Es ist geplant, dass in naher Zukunft in der Gegend von Dobrogea weitere Windprojekte die Baureife erlangen werden, so dass dann die Spanische Weltnummer 1 im Windenergiebereich zusätzliche Windprojekte in Rumänien umsetzen kann.

  • Geschrieben am 13. Februar 2012