News

Windmesskampagne in Ghana offiziell abgeschlossen

Die von der Energy Commission in Ghana beauftragten Windmessungen an 5 Küstenstandorten, welche wir auf 60 m hohen Messmasten Ende 2011 aufgenommen hatten, sind mittlerweile offiziell beendet. Zwar laufen die Messungen auf diesen Masten auch nach dem Abschluss der 12-monatigen Messdauer weiter, doch haben wir zwischenzeitlich die Auswertung der Messungen abgeschlossen. Neben den Resultaten der Messmasten standen uns teilweise auch Daten der von uns durchgeführten Lidar-Messungen für die Interpretation der Ergebnisse zur Verfügung.

Die Resultate zeigen, dass speziell entlang der Küste von Accra in Richtung Osten bis zur Grenze zu Togo zum Teil gute Windverhältnisse herrschen, welche die Errichtung von Windparks als wirtschaftlich interessant erscheinen lassen. Wir haben mehrere Standorte evaluiert, an welchen die Errichtung und der Betrieb von Windparks sinnvoll sein können. Dabei wurden neben den Windverhältnissen auch Aspekte des Umweltschutzes, die Nähe und Kapazität des Stromnetzes, die Zufahrbarkeit resp. Erreichbarkeit sowie sozioökonomische Aspekte in die Evaluation miteinbezogen.

Die Resultate der Kampagne werden unseren Auftraggebern anlässlich eines Workshops präsentiert, der in der 2. Julihälfte 2013 in Accra stattfinden wird. In der Folge und direkt auch abhängig von der Festlegung des Einspeisetarifs für Windenergie durch die Behörden wird dann entscheiden, an welchen Standorten die Regierung die weitere Planung von Windparks unterstützen will.

  • Geschrieben am 02. Juli 2013